Vorinstrumentalunterricht

Was  ist Vorinstrumentalunterricht?

  • eine sinnvolle Fortsetzung der Musikalischen Früherziehung
  • oder ein späterer Einstieg ab 6 Jahren
  • Übergang von der Grundstufe zum Instrumentalunterricht


Das geschieht im Unterricht:

  • Spiel auf eigenem didaktischem Instrument (Glockenspiel, Blockflöte oder anderem)
  • Erlernen von häuslichem Übeverhalten
  • Gemeinsames Musizieren
  • Umsetzen von Notenschrift in Musik
  • Erfinden von Melodien und Rhythmen
  • Fortführung und Ausbau des in der Musikalischen Früherziehung Erlernten


Das sollten Sie wissen:


Aufnahmealter: Kinder im Anschluss an die Musikalische Früherziehung oder Neuschüler ab 6 Jahren


Kursdauer: 1 Jahr; Probezeit ist 1. Schulhalbjahr


Gruppenstärke: 5 bis 13 Kinder pro Kurs


Unterrichtszeit: je nach Gruppenstärke wöchentl. 45, 60 o. 75 Minuten; Ferien und Feiertage wie an allgemeinen Schulen


Ort: an 20 Unterrichtsstätten im Kreis


Kosten: 20,00 Euro/Monat, 240,00 Euro/Jahr


Das Anmeldeformular für den Vorinstrumentalunterricht finden Sie hier.