Musikgarten

Seit Oktober 2005 treffen sich die Kleinsten mit ihren Eltern im Musikgarten, um wieder gemeinsames Musizieren zu erlernen. Das Alter der Kinder beträgt 2 - 3 Jahre.

Musikgarten bietet Eltern und ihren Kleinkindern die Möglichkeit, in die Welt der Musik eingeführt zu werden und wieder mehr gemeinsam zu musizieren. Dabei steht die Freude am Musikerlebnis, nicht die Leistung, im Vordergrund.

Die Bewegung zur Musik, das Spiel auf altersgemäßen Instrumenten, Finger- und Handspiele, Musikhören und das gemeinsame Singen – das alles bereitet kleinen Kindern Spaß und macht sie mit Musik vertraut. Dabei werden gleichzeitig Sprachentwicklung, Feinmotorik, Konzentration und Körpererfahrung gefördert.

Die Eltern erhalten Anregungen und Anleitungen für das Singen und Spielen und können dies mit dem Kind gemeinsam zu Hause wiederholen.

Dieses frühe Musikerlebnis mit einer Bezugsperson legt den Grundstock für die Musizierfreude und regt die Bereitschaft an, nachzuahmen. Hierdurch wird die musikalische Veranlagung früh geweckt.

Hinführung zur Musik, Unterstützung der Eltern-Kind-Beziehung, Wiederbeleben des aktiven Musizierens in der Familie und frühe Erfahrungen in der Gruppe, fördern die gesamte Entwicklung des Kleinkindes – darin liegt die Aufgabe des musik-pädagogischen Konzepts.

Musikgarten-Kurse können bei genügender Anmeldung zum Schuljahresbeginn eingerichtet werden.


Das sollten sie wissen:

 

Aufnahmealter: 2 – 3 Jahre

 

Entgelt: monatlich: 20,00 €, jährlich: 240,00 Euro

 

Laufzeit: 1 Jahr

 

Probezeit: 4 Wochen

 

Teilnehmerzahl: 5 – 10 Kinder

 

Unterrichtszeit: 45 Minuten -  von 10.00 Uhr bis 10.45 Uhr

 

Unterrichtsort: Grundschule Zell


Die Anmeldung ist online und per Post/Fax mit dem Anmeldeformular möglich.